Stegersbach ist Klima- und Energie Modellregion

Seit Jänner 2013 ist die Golf- und Thermenregion Stegersbach, unterstützt und ausgezeichnet durch den Klimafonds Österreich, „Klima- und Energie- Modellregion“.

 

Seit Jänner 2013 ist die Golf- und Thermenregion Stegersbach, unterstützt und ausgezeichnet durch den Klimafonds Österreich, „Klima- und Energie- Modellregion“.

Plan

Klimaschutz, Energieeffizienz und nachhaltige, regional verfügbare Energieformen sind ein Gebot der Stunde.     Die Klima- und Energie Modellregion der Golf- & Thermenregion Stegersbach verfolgt das Ziel Maßnahmen zur Energieeinsparung (wie z.B. E-Mobilität, Austauschaktionen, usw.) sowie erneuerbare Energieträger zu forcieren und die Region im Südburgenland basierend auf einen zu erarbeitenden Umsetzungsplan weiterzuentwickeln.

Seit Jänner 2013 ist die Golf- & Thermenregion Stegersbach, unterstützt und ausgezeichnet durch den Klimafonds Österreich, „Klima- und Energie- Modellregion“.

Konzept

Die Golf- & Thermenregion Stegersbach mit ca. 7500 Einwohnern und einer Fläche von ca. 8200 ha, bestehend aus den Partnergemeinden Bocksdorf, Burgauberg-Neudauberg, Olbendorf, Ollersdorf, Rauchwart, Rohr, Wörterberg, Hackerberg, Stinaz, Neuberg, Kukmirn, Litzelsdorf und Stegersbach, kann sich somit über viele Initiativen zur nachhaltigen Nutzung von erneuerbarer Energie und über einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Energieressourcen freuen.

Unter Mitwirkung der Gemeinden, der touristischen Leitbetriebe, der regionalen Wirtschaftstreibenden sowie der Bevölkerung wird an der Umsetzung der Massnahmen partnerschaftlich geplant und gearbeitet. Die Golf- und Thermenregion Stegersbach soll mit diesem Gemeinschaftsprojekt zu einer bedeutenden Modellregion weiterentwickelt werden. Die Zielsetzungen - Etablierung von Ökotourismus, Anhebung der regionalen Stromerzeugung, Implementierung von Ökomobilität, Fokus auf Effizienzsteigerung im Wärmebereich und ein abgestimmtes Bündel an klima- und energierelevanten Maßnahmen stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Für die touristischen Leitbetriebe ist dieser neue Fokus eine große Chance hinsichtlich der Realisierung vonentsprechenden betriebsrelevantenökologischen und ökonomischen 
Optimierungsmaßnahmen.Durch die enge Kooperation zwischen 
Stegersbach Tourismus und Modell-regionsmanagement wird dabeiein qualitativ hochwertiger Projekt-
entwicklungsprozess sichergestellt.

Umsetzung

Als erste Maßnahmen können die Installation eines regionalen LED-Leuchtmittel-Einkaufspools, der großflächige Austausch von Leuchtmittel, als auch die Implementierung von nachhaltigen Maßnahmen im Mobilitätsbereich genannt werden.

Im Jahr 2015 wurde am Dach des Allegria Resort eine 45kWp Photovoltaik-Anlage installiert und in Betrieb genommen. Ziel ist es, bezugnehmend auf das Gesamtvorhaben – Vorzeigeregion in Sachen Klimaschutz und Erneuerbare Energie zu werden, einen entsprechenden Beitrag zu leisten und allen Gästen den Stellenwert dieser Entwicklung zu visualisieren. Die am Hoteldach des Allegria Resorts auf einer Fläche von ca. 450m2 installierte Anlage weist eine Gesamtleistung von 45kWp auf und ermöglicht eine regionale und nachhaltige Gewinnung von ca. 50.000 kWh Ökostrom (entspricht dem Jahresstromverbrauch von ca. 10 vier-Personen-Haushalten). Die Gäste können über ein Display im Hotel-Foyer die Anlagen-Parameter wie z.B. die aktuell gewonnene Sonnenstrommenge und die bereits erzielten CO2 Einsparungen, oder auch Monats- und Jahresstatistiken mitverfolgen. Neben der Hotel-PV-Anlage sind weitere Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Golf-Kart-Garagen in Stegersbach und Neudauberg gebaut worden. Die Aufladung der Kart-Akkus kann somit in weiterer Folge umweltschonend mit Hilfe der Sonnenenergie erfolgen.

 

Der respektvolle Umgang mit der Umwelt, nachhaltige Energiegewinnung und ein hohes Umweltbewusstsein sind neben touristischen Angeboten ganz wichtige Ziele der Golf- & Thermenregion Stegersbach.

 

Kontaktdaten:
Richard G. Senninger
Obmann der Golf- & Thermenregion Stegersbach
email: rgs@stegersbach.at

Ing. Andreas Schneemann
Modellregionsmanager
email: office@schneemann.cc
mobil: +43 664 6598288

 
Gemeinde Stegersbach · Hauptplatz 7 · 7551 Stegersbach · Tel. +43 3326 52317-0 · post@stegersbach.bgld.gv.at